Einfach anfangen!

Celina Kunhardt

Warum zieren wir uns eigentlich manchmal so? Männer fragen nicht gerne nach dem Weg, Frauen finden sich grundsätzlich zu dick; die Klischees kennt man.

Mal davon abgesehen, dass die meisten dieser Vorurteile vermutlich gar nicht stimmen, und wenn doch, vollkommen überzogen sind, zudem merken wir gar nicht, wie wir uns damit selbst Schranken setzen, unnötige Schranken. 
Selbstzweifel und zu viel Kritik am eigenen Handeln lassen uns oft davor zurückschrecken, Neues zu tun; denn, man könnte ja etwas falsch machen oder unangenehm auffallen.

Aber was wenn nicht? Was wenn wir vielleicht etwas ganz Großartiges schaffen?
Wie können wir erwarten, dass es gut wird, wenn wir nichts dafür tun aus Angst, scheitern zu können?
Das eigentliche Hindernis liegt so oft bei uns selbst, weil wir uns selbst einschränken. Unsere Fähigkeiten sind viel zu viel wert um ständig klein geredet zu werden. Manchmal braucht es nur ein bisschen Mut, einfach loszulaufen, auch wenn das Ziel vielleicht noch unbekannt ist.

Es wird Zeit, die Mauern in den Köpfen einzureißen und Raum für frische Kreativität zu schaffen. In jedem von uns steckt doch ein bisschen rebellischer Freigeist.

To the limit and beyond…

  • Veröffentlicht in: Mood

Schreibe einen Kommentar